(von Manfred König)

In Hohenzollern, z' Hechinga, vor vielen Jahren
in d'r "MUSEUMSGESELLSCHAFT"
nur die NOBLEN und REICHEN waren.
Jedes Jahr zur FASNET feierten sie ihre Gelage
und machten dabei VOR DER FASTENZEIT
die Nacht oft zum Tage.

Die ARMEN im Städt'le, die blieben daheim,
sie wollten auch FRÖHLICH und LUSTIG sein.
Sie holten Fetzen und Lumpen vom Speicher herunter
und schmückten die Gassen der Stadt jährlich bunter.

Sie trugen NARRETEI und MUMMENSCHANZ hinaus
auf Gassen und Straßen,
sie sangen, schlugen Töpfe, taten HÖRNER BLASEN.

Aus solchen GESELLEN IM LUMPENGEWAND
die HECHINGER LUMPA'MUSIK entstand.

Sie SPIELT bis in die HEUTIGE ZEIT!
ZUM EIG'NEN VERGNÜGEN und FÜR EUCH ihr Leut'
DABEI ist es EURE ERSTE PFLICHT:
"VERGESST DEN SCHNAPS
UND DAS BIER FÜR UNS NICHT !"

Bei uns gilt, aus alter Tradition,
dass eine ZWIEBEL sorgt für den RECHTEN TON !
Die SCHWARZWURST, für den MIESEPETER,
lässt steigen auch sein STIMMUNGSBAROMETER.

SO SPIELEN WIR SEIT ALTER ZEIT:
MÄRSCH', WALZER, POLKA,
HALT: ÄLLES, WAS ES GEIT !
NARRI - NARRO !

   

Termine  

Keine Veranstaltungen gefunden
   
© Original Lumpenmusik Hechingen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Lesen Sie hierzu auch unsere Datenschutzerklärung Ok Ablehnen